Services

STUDIUM IN DEN USA UND ENGLAND
960x0.jpg

Wir haben die unten stehende Liste mit den weltweit angesehensten Universitäten erstellt (basierend auf den Quellen U.S. News und QS, sowie unserer persönlichen Einschätzung), sowie die jeweilige prozentuale Zulassungrate für Undergraduate Studies:


- Harvard University, USA, 4.7%

- Stanford University, USA, 4.4%

- Yale University, USA, 6.3%

- Massachusetts Institute of Technology, USA, 6.7%

- Princeton University, USA, 5.5%

- Columbia University, USA, 5.9%

- University of Cambridge, England, 18.2%

- University of Oxford, England, 17.5%

- University of California Berkeley, USA, 14.8%

Was wird gefordert, um von diesen Universitäten zum Studium zugelassen zu werden?

Die Informationen, die auf den jeweiligen Universitätswebsites zu finden sind, sind unserer Meinung nach sehr allgemein und unspezifisch formuliert. Deswegen haben wir die Anforderungen, die unserer Ansicht nach sowie verschiedenen Quellen zufolge die genannten Universitäten stellen, zusammengefasst:

1. Akademische Exzellenz

Es ist offensichtlich, dass akademische Exzellenz keine hinreichende, sondern eine notwendige Bedingung für die Zulassung an den genannten Universitäten darstellt. Neben exzellenten schulischen Leistungen spielt, zumindest für US-Universitäten, auch das erreichte Ergebnis bei einer standardisierten Prüfung, dem SAT, eine wichtige Rolle. Diese Prüfung besteht aus den Teilen "Writing & Language Section", "Reading Section" und "Math Section". Den Schülern wird empfohlen, schon in der 10. Jahrgangsstufe mit der Vorbereitung anzufangen.

LightBulb.png
superbrain.jpg

Außerdem können Teilnahmen und Auszeichnungen bei Wettbewerben (z.B. landesweite Wettbewerbe, Balkanische oder Internationale Olympiaden) in Bereichen wie Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik etc. einen wichtigen Pluspunkt bei den Bewerbungen darstellen. Informationen rund um Mathematik-Wettbewerbe in Griechenland befinden sich zum Beispiel hier. Die Teilnahme an solchen Wettbewerben ist ein sehr ehrgeiziges Ziel und erfordert einen extrem hohen Zeit- und Energieaufwand. Somit wird empfohlen, sich schon ab der Mittelstufe damit auseinanderzusetzen und mit der Vorbereitung anzufangen.

2. Persönlichkeit

Neben exzellenten schulischen Leistungen (die extrem viele Bewerber vorweisen können) ist Persönlichkeit ein ebenfalls elementar wichtiges Kriterium. Zugegeben, das ist ein sehr allgemeiner und in diesem Kontext unklarer Begriff. Sogar die Universitäten selbst geben auf ihren Websites nur allgemeine Aussagen rund um dieses Kriterium an. Aus diesem Grund haben wir es in drei Sub-Kategorien unterteilt:

 

2a. Führungskompetenzen

Die zuvor genannten Universitäten bilden ihre Studenten zu wichtigen Führungskräften, wie CEOs, Unternehmer oder Regierungschefs, aus. Es versteht sich daher von selbst, dass für Bewerber, die schon in einem sehr jungen Alter Führungskompetenzen entwickelt und unter Beweis gestellt haben, eine viel höhere Wahrscheinlichkeit besteht, angenommen zu werden. Der effektivste Weg, diese Kompetenzen in der Bewerbung vorzuweisen, aber auch zahlreiche erforderliche Eigenschaften eines Leaders, wie Empathie, soziale Intelligenz und emotionale Stabilität, aufzubauen, ist durch Aktivitäten wo man die Führung eines oder mehrerer Teams übernommen hat. Einige Beispiele sind:

- Schulsprecher

- Gründer / Vorsitzender eines Clubs innerhalb oder außerhalb der Schule (z.B. Computerclub, Schachclub, Naturwissenschaftsclub, Debattierclub, Clubs verschiedener Sportarten etc.)

- Gründer / Vorsitzender einer Initiative (z.B. bildungsrelevanten oder sozialpolitischen Charakters)

- Gründer / Chefredakteur einer Schulzeitung

Eine großartige Möglichkeit, Eure Führungskompetenzen aufzubauen und unter Beweis zu stellen, ist die Teilnahme an einem der Teamwettbewerbe, die unser Verein anbietet.

2b. Leidenschaft

Ein Element, welches Studenten und Absolventen der zuvor genannten Universitäten aus der Masse herausstechen lässt, ist ein extrem hohes Maß an Leidenschaft für alles was sie tun. Wie kann man aber jemanden davon Überzeugen, dass man dies besitzt? Einige Beispiele:

- Teilnahmen und Auszeichnungen bei Debattierturnieren

- Teilnahme an Schülerwettbewerben des Europäischen Jugendparlaments

- Langjähriges Ausüben einer bestimmten Sportart / Spielen eines bestimmtes Musikinstruments etc., mit bemerkenswerten Leistungen

- Teilnahme an Vorlesungen einer Universität, die für Schüler angeboten werden

2c. Geistige und emotionale Reife

Das bedeutet so viel wie die Fähigkeit, unbekannte Situationen trotz zahlreicher Schwierigkeiten erfolgreich zu meistern. Zu solchen Situationen gehören oft z.B. der erste längere Auslandsaufenthalt, das erste Praktikum oder das erste Teamprojekt... Die Hauptbarriere des erfolgreichen Meisterns solcher Situationen ist die Interaktion mit anderen Menschen, die oftmals schlechte Kommunikation, falsche Entscheidungen, Konflikte, Unsicherheit und Nervosität beinhaltet. Sich schon in einem jungen Alter in solchen Situationen durchgesetzt zu haben geht oft mit einem hohen Grad geistiger und emotionaler Reife einher. Einige Beispiele von Aktivitäten, um diesen bei Bewerbungen zu verdeutlichen, sind:

- Praktikum oder Teilzeit-Job bei einem Unternehmen

- Teilnahme an Forschungsprojekten einer Universität

- Volunteering

- Auslandsaufenthalt im Rahmen der Teilahme an einem Schüleraustauschprogramm

Wo finde ich das nötige Kleingeld?

Ja, das Studium an diesen Universitäten kostet c. 40-70 Tausend US-Dollar pro Jahr an Studiengebühren. Nein, Du sollst hier nicht aufhören zu lesen, da die Zulassung an diesen nicht von deiner finanziellen Situation abhängt!

 

Laut der Universitätswebsite studieren 55% der Undergraduate-Studenten der Harvard University mithilfe eines Stipendiums seitens der Universität, und 20% der Familien der Harvard-Undergraduate-Studenten zahlen nichts für das Studium ihres Kindes. Im Durchschnitt gibt die Familie eines Harvard-Undergraduate-Studenten nur 12 Tausend US-Dollar pro Jahr an Studiengebühren aus.

Laut der Universitätswebsite absolvieren 7 von 10 Undergraduate-Studenten am MIT ihr Studium, ohne am Ende irgendwelche finanziellen Schulden bezogen auf das Studium begleichen zu müssen.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, sich ein solches Studium zu finanzieren, die sich von Universität zu Universität stark unterscheiden und somit nicht allesamt auf dieser Website angegeben werden können. Sie können jedoch grob in drei Kategorien unterteilt werden:

Stipendien

Die zuvor genannten Universitäten bieten zahlreiche Stipendien an, die sowohl von der finanziellen Lage der Eltern (need-based) als auch von den Leistungen des Bewerbers (merit-based) abhängig sein können.

Studienkredite

Sowohl extern als auch seitens der Universität (study loans) gibt es immer die Möglichkeit, einen (Groß-)teil der Studiengebühren durch Kredite zu finanzieren (deren Abbezahlung erst nach Ende des Studiums anfängt und oft vom Jahreseinkommen des Absolventen abhängt). Es ist hier erwähnenswert, dass Euch potenzielle Kreditschulden nicht von einem Studium an den genannten Universitäten abhalten sollen, da das meist sehr hohe jährliche Einkommen von Absolventen dieser Universitäten normalerweise eine schnelle Abbezahlung der Studienkredite garantiert.

Arbeit

Größtenteils für Graduate Studies relevant, jedoch trotzdem erwähnenswert: viele Graduate Study Programs bieten Teilzeit-Jobs an der Universtät an, deren Vergütung die gesamten Studiengebühren oder einen Großteil dieser deckt.

Die Bewerbung

Ziel unseres Vereins ist es, Euch hinsichtlich Eurer Bewerbungen, des Aufbaus Eures Lebenslaufs und des Zeitmanagements zur Erreichung Eurer Ziele während Eurer schulischen Laufbahn tatkräftig zur Seite zu stehen.

 

Bei Interesse bitten wir Euch, uns per Email zu kontaktieren (gbv.in.bayern@hotmail.com).

Ansprechpartner: Stratos Moskofidis